Musik

for your pleasure…

Unbenannt-2
 
 
 
 
 
 
 

Text zu „Präludium“ von J.S.Bach

 
Silberner Regen
Fällt in den Strassen
Autos und Ampeln
Tanzen zusammen
Mit funkelnden Lichtern
aus Rubinen daran
 
Du kommst gelaufen
Ekstatische Wasser
Wo Deine Füße
Den Boden berührn
Ich schau Dich an
 
Rabenschwarz
Elfenbein
Dein Räubergesicht
Wilder Stolz
O ich bin Dein
 
Dein mohnroter Mund
Werd ich ihn küssen
Elmsfeuer fließen
Um uns herum
Kristallne Fontänen
Schießen
Aus der Strasse empor
 
ich knie nieder
Den Boden vor Dir
Zu küssen und dann
Schaust Du
Auf mich
Mich
Rabenschwarzen
Ozean
Ich biet Dir meine Hand
 
Und Du nimmst sie an
Die Wolken jagen
Mit Silber und Gold daran
Gewitter strahlen
Und wir laufen zusamm
Schneller und schneller
Zu Dir
nach Haus
Und dann…